Wer bin ich?

Ich bin Susanne Arendt und mein Herz schlägt für die Kreativität. Das hat mir meine Mutter in die Wiege gelegt. Seit ich denken kann gefällt mir das Basteln, Malen, Nähen und Dekorieren.

Das ist auch der Grund dafür, warum ich einen kreativen Beruf erlernen wollte. Nur wie das manchmal so ist, kommt es anders als man denkt und so machte ich eine Ausbildung im Büro.

Meine Leidenschaft für das Künstlerische und Kreative blieb allerdings bestehen und nachdem ich meine beiden wundervollen Söhne groß gezogen hatte, war er plötzlich wieder da – der Wunsch das zu tun, was ich am besten kann.

Ich kündigte mutig meinen Bürojob, in dem ich 20 Jahre tätig war und probierte neue Dinge aus. Das führte mich zu DaWanda, dem Online-Marktplatz für Selbstgemachtes und Unikate und dort eröffnete ich meinen kleinen Online-Shop für romantisch verspielte Unikate.

Nebenher begann ich wieder zu malen und entwickelte meinen ganz persönlichen Malstil. In einem Projekt mit Flüchtlingsfrauen habe ich das erste Mal als Malbegleiterin einen Kurs angeboten und hatte große Freude daran.  In diesem Projekt entdeckte ich, wie traumatisierte Menschen ihre Erlebnisse in Bildern verarbeiteten.

Während des Projektes erkannte ich die Möglichkeit Menschen über die Malerei zu unterstützen und entwickelte die Idee von „kreativ verwirklichen“. Bald darauf  absolvierte ich eine zertifizierte Ausbildung zum VAK und Impuls Coach und erlernte Techniken und Methoden um Menschen in ihrem jeweiligen Veränderungsprozess über verschiedene Zugangswege zu begleiten. Die Zugangswege für Veränderung sind:

♦ Kinästhetischer Zugangsweg
♦ Zugang über die Innere Stimme
♦ Ideo-Motorischer Zugangsweg

 

noch mehr über.png

Ich für Webseite6

 

 

Zitate.png